Gesellschaft, PolitikKultur, ReisenBeruf, EDVSprachenGesundheit, SportSpezial

Veranstaltungskalender
<< Juli 2017 >>
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Heute | Morgen
Nächste Woche

Symbol f√ľr eine Veranstaltung Eine Veranstaltung
Symbol f√ľr mehrere Veranstaltungen Mehrere Veranstaltungen

Legende:

grün ausreichend frei

orange fast belegt

rot voll belegt (nur Warteliste)

schwarz bereits beendet


Gronau Bibliothek

 

 

 

Volkshochschule
Das kommunale Weiterbildungszentrum

Willkommen bei der
Euregio-VHS Gronau !

Von-Keppel-Str. 10
48599 Gronau
Telefon: 02562/12666



 Aktuelles

 

 


Das neue Programmheft ist jetzt online und in gedruckter Form erhältlich!

 


 

 

Mittwoch, 02.08.2017

1965, die K√ľste von New England: Der 12-j√§hrige Pfadfinder Sam und die gleichaltrige Sch√ľlerin Suzy verlieben sich ineinander. Als sie merken, dass ihre Beziehung in der kleinb√ľrgerlichen Umgebung des K√ľstenortes auf Skepsis und Widerstand st√∂√üt, nehmen die beiden Rei√üaus. Ihr Verschwinden l√∂st eine gro√ü angelegte Suchaktion in der gesamten Stadt aus. Eine skurile Verfolgungsjagd in Gang gesetzt und die Ereignisse spitzen sich auf dramatische Weise zu.
√Ėffnet externen Link in neuem FensterKursdetails: 172-9120

 


Maria Hengelmann mit ihrem Buch "Christinas Weg"

Donnerstag, 03.08.2017

Die Autorin Maria Hengelman-Schlag ist blind.

Ihr Buch "Christinas Weg" ist keine Autobiographie, tr√§gt jedoch pers√∂nliche Z√ľge:

Protagonistin Christina ist ein Mädchen, das mit sechs Jahren auf eine Blindenschule, später ins Internat geht. Da ihre Eltern sehr ängstlich sind und ihr deswegen nichts zutrauen, hat es Christina zu Hause nicht leicht.

Das Loslassen fällt den Eltern schwer, dennoch setzt sich die Tochter durch und erlebt allerhand Erzählenswertes.

"Sehende Leser werden sehr viel √ľber das leben blinder Menschen erfahren" so die Autorin.
√Ėffnet externen Link in neuem FensterKursdetails: 172-9010


Sonntag, 13.08.2017

Trauer hat viele Gesichter und lässt sich weder in Schablonen pressen, noch in Zeit bemessen.

Betrauern Sie den Verlust eines geliebten Menschen?

Suchen Sie einen Ort, an dem Sie in Ihrer Trauer sein d√ľrfen?

Im Trauercafé Haltende Hände ist das möglich.

In einer gesch√ľtzten Atmosph√§re bei Kaffee und Kuchen, haben Sie die M√∂glichkeit sich mit Gleichbetroffenen auszutauschen.

Auf Wunsch stehen unsere ehrenamtlichen Begleiter/-innen gerne f√ľr Einzelgespr√§che zur Verf√ľgung.
√Ėffnet externen Link in neuem FensterKursdetails: 172-1200


 

 

Wandern & Lesen im Tessin - Wanderstudienreise 19.- 26. August 2017

Wanderstudienreise 19.- 26. August 2017

In Kooperations mit der Volkshochschule Ahaus (aktuelles forum Ahaus)

Im Tessin trifft die alpenl√§ndische Welt auf S√ľdeuropa.

Dieser einzigartige landschaftliche Gegensatz hat seit √ľber 200 Jahren Reisende angezogen. Viele sind durchgereist, viele verweilen l√§nger oder sind sesshaft geworden.

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts √ľbte die Gegend um den Luganer See und den Lago Maggiore eine magische Anziehung auf Intellektuelle, K√ľnstler, Lebensreformer und Utopisten aus w√§hrend die √§rmere einheimische Bev√∂lkerung in Scharen auswanderte.

Die Anzahl der im Tessin hängengebliebenen Literaten ist so hoch, dass man diese Landschaft als ein Brennglas der europäischen Literatur bezeichnen kann.

Im Verlauf der Reise wird auf mehreren Tageswanderungen Literatur aus diesem Brennglas erkundet.

Gelesen werden u. a. Hermann Hesse, Max Frisch sowie der aus dem Tessin stammende Plinio Martini. Während des Wanderns und an Originalschauplätzen können die literarischen Texte weitaus intensiver erlebt werden als im Seminarraum.

Standort der Reise ist Ascona am Nordwestufer des Lago Maggiore.

Reiseleitung: Dr. Nikolaus Schneider
Wanderbegleitung vor Ort: Silvia Colombi
Reiseveranstalter: Hoge Reisen, Ahaus
Reisepreis: 1.294,00 Euro (Einzelzimmer-Aufschlag: 250,00 Euro)
Kursdetails: 171-1002