Gesellschaft, PolitikKultur, ReisenBeruf, EDVSprachen, Städte- und LänderkundeGesundheit, Sport

Veranstaltungskalender
<< April 2018 >>
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Heute | Morgen
Nächste Woche

Symbol für eine Veranstaltung Eine Veranstaltung
Symbol für mehrere Veranstaltungen Mehrere Veranstaltungen

Legende:

grün ausreichend frei

orange fast belegt

rot voll belegt (nur Warteliste)

schwarz bereits beendet


Gronau Bibliothek

Drucken    Zurück  [ Das Kursende ist bereits erreicht ]  

Informationen zum Kurs:

Kursnummer: 181-9089
Titel: Andorra - Schauspiel von Max Frisch
Info: Andorra - das "Modell": Hier ist man stolz auf sein Land mit den weiß getünchten Häusern.
Und man unterscheidet genau und pflegt eine Vielzahl antisemitischer Vorurteile.
Unter diesen Vorurteilen leidet Andri, die Hauptperson des Dramas.

Der Lehrer Can hat ihn, um eine Affäre mit der "Señora", einer Frau aus dem Nachbarvolk der "Schwarzen" zu vertuschen, als seinen jüdischen Pflegesohn ausgegeben. Andri liebt Barblin, die Tochter des Lehrers, nicht wissend, dass sie seine Halbschwester ist.

Als die "Schwarzen", die einen übermächtigen, rassistischen, antisemitischen Staat repräsentieren, Andorra überfallen, schlagen die alltäglichen Ressentiments in Gewalt um.
Andris Vater will seinen Sohn schützen und offenbart ihm seine wahre Herkunft.
Doch nun wird nicht nur die Liebe zu Barblin, sondern auch die Aufgabe seiner Identität als Jude für Andri unmöglich. Das Bildnis - ein zentrales Thema im Werk Max Frischs - wird übermächtig, das, was die anderen in Andri gesehen haben, bestimmt seine Identität.

Es kommt zur Katastrophe - Andris Rolle als Sündenbock erfüllt sich. Doch niemand schreitet ein, alle sehen tatenlos zu. Feigheit und Mitläufertum regieren allenthalben. Der Vater und die Schwester zerbrechen daran.

Max Frisch thematisiert in seinem Stück "Andorra" die Auswirkung von Vorurteilen, die Schuld der feigen Mitläufer und die Frage nach der Identität eines Menschen gegenüber dem Bild, das sich andere von ihm machen. Und es bleibt die (zeitlose und immer aktuelle) Frage, ob jede Gesellschaft einen Schuldigen braucht.

"Andorra", uraufgeführt im Schauspielhaus Zürich im November 1961, setzt im Schauspiel Münster die Beschäftigung mit Klassikern des politischen Theaters der Nachkriegszeit fort.
Dozent(en): Dr. Anne Terglane-Fuhrer
Veranstaltungsort:
Veranstaltungs-
tag(e):
Freitag
Termin Fr. 05.01.2018
Dauer: 1 Termin
Uhrzeit: 17:44 - 23:04
Weitere Terminangaben Freitag, 05.01.2018
Bahnhof Gronau
Zugabfahrt: ab 17:44 Uhr, an 18:44 Uhr
Rückkehr: ab 22:08 Uhr, an 23:04 Uhr
oder ab 23:08 Uhr, an 00:04 Uhr
Kosten 33,00 EUR inkl. Theaterkarte, Zugfahrt
24,00 EUR Schüler/Studenten

Anmeldeschluss ist der 04.12.2017.
Die Theaterkarte kann nach Anmeldeschluss nicht mehr zurückgegeben werden.
Max. Teilnehmeranzahl: 20

Kursort(e):

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Dozent(en) / Dozentin(nen) für Kurs "Andorra - Schauspiel von Max Frisch" (181-9089):

  • Name: Dr. Anne Terglane-Fuhrer

    Alle Kurse des Dozenten:

    • Halbtagesfahrt: Krematorium Enschede (181-1004)
    • Betriebsbesichtigung: Klärwerk (181-1104)
    • Betriebsbesichtigung: Tobit.Software (181-1108)
    • Weltreise durch Wohnzimmer - Reise nach Portugal (181-1462)
    • Durchführung von Einbürgerungstests (181-4100)
    • Vorbereitung auf den Einbürgerungstest (181-4101)
    • Prüfung: Zertifikat Deutsch - telc Deutsch B1 (181-4105)
    • Deutsch als Fremdsprache für Fortgeschrittene - Niveau B1- (181-4111)
    • Deutsch als Fremdsprache für Fortgeschrittene - Niveau C1 - Konversationskurs (181-4113)
    • Andorra - Schauspiel von Max Frisch (181-9089)

Foto(s):

Zu diesem Kurs stehen leider keine Fotos zur Verfügung.

Es stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Einzeltermine für Kurs "Andorra - Schauspiel von Max Frisch" (181-9089):

Datum: Uhrzeit: Raumnr.: Anschrift:
Fr. 05.01.18 17:44 - 23:04 Uhr


Drucken    Zurück  [ Das Kursende ist bereits erreicht ]