Gesellschaft, PolitikKultur, ReisenBeruf, EDVSprachen, St├Ądte- und L├ĄnderkundeGesundheit, Sport

Veranstaltungskalender
<< M├Ąrz 2018 >>
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Heute | Morgen
N├Ąchste Woche

Symbol f├╝r eine Veranstaltung Eine Veranstaltung
Symbol f├╝r mehrere Veranstaltungen Mehrere Veranstaltungen

Legende:

grün ausreichend frei

orange fast belegt

rot voll belegt (nur Warteliste)

schwarz bereits beendet


Gronau Bibliothek

 

 

 

Volkshochschule
Das kommunale Weiterbildungszentrum

Willkommen bei der
Euregio-VHS Gronau !

Von-Keppel-Str. 10
48599 Gronau
Telefon: 02562/12666



Aktuelles


Lesung und Pr├Ąsentation: Meine Suche nach Frieden - Reisen mit einem Insider: Einblicke in den Nahen Osten von Simon Jacob

Dienstag, 18.09.2018



Als Friedensbotschafter des Zentralrates und freier Journalist legte er zuletzt in 5 Monaten rund 40.000 km zur├╝ck und besuchte neben der T├╝rkei, Georgien, Armenien und dem Iran auch die Krisengebiete in Nordsyrien und Nordirak. Er gelangt dort an Orte, die f├╝r andere unerreichbar sind.

In seinem Buch gew├Ąhrt er Einblicke in seine Reisen, erz├Ąhlt von Zerst├Ârung und Schrecken, aber auch von Mut, Hoffnung und Aufbruch.

Er gibt verschiedenen religi├Âsen Gemeinschaften - Christen, Jeziden, Sunniten, Schiiten oder Juden - Geistlichen, Politikern, einfachen Menschen aus der Gesellschaft und im Speziellen jungen Menschen eine Stimme und zeigt auf, was ein friedliches Zusammenleben ausmacht.

Das Buch bietet L├Âsungsans├Ątze basierend auf Erfahrungen und Begegnungen. Es erm├Âglicht einen Zugang zu Zusammenh├Ąngen, die im Westen immer noch unbekannt und unverstanden, aber entscheidend f├╝r die Frage nach der Zukunft sind - nicht nur dort, sondern auch bei uns."

Simon Jacob, 1978 geboren im Tur Abdin (S├╝dostt├╝rkei), kam als Kind mit seinen Eltern aufgrund der religi├Âsen und ethnischen Spannungen in der T├╝rkei nach Deutschland. Drei Jahre lang war er ehrenamtlich als Integrationsbeauftragter der Syrisch-Orthodoxen Kirche in Deutschland t├Ątig, bevor er im April 2013 f├╝r zwei Jahre das Amt des Vorsitzenden des neu gegr├╝ndeten "Zentralrats Orientalischer Christen in Deutschland e. V. - ZOCD" ├╝bernahm, f├╝r den er seit Juli 2017 wieder als Vorsitzender fungiert.

├ľffnet externen Link in neuem FensterKursdetails: 182-9009


Montag, 24.09.2018

Was passiert, wenn ich nach einem Unfall oder wegen Krankheit nicht mehr handlungsf├Ąhig bin?
Brauche ich eine Vollmacht? Wer darf entscheiden, was geschieht, wenn ich keine Vorsorgevollmacht habe? D├╝rfen Angeh├Ârige in meinem Namen entscheiden, wie mein weiterer Weg aussieht? Muss sogar ein rechtlicher Betreuer bestellt werden?

├ľffnet externen Link in neuem FensterKursdetails: 182-2210


 

 

Tagesfahrt: Bonn - Haus der Geschichte


Samstag, 13.10.2018


"Aus dem Hintergrund m├╝sste Rahn schie├čen. Rahn schie├čt." ...

Mit diesem bekannten Kommentar werden die Besucherinnen und Besucher im Bonner Haus der Geschichte begr├╝├čt. Und damit ist man mitten drin in einem Mythos der Nachkriegszeit, dem Gewinn der Fu├čballweltmeisterschaft 1954, dem legend├Ąren "Wunder von Bern".

Welche Entwicklungen oder Ereignisse nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs beeinflussten die 'deutsche Identit├ĄtÔÇś, was hat Deutschland gepr├Ągt?

Die Sonderausstellung im Haus der Geschichte zeigt anhand von rund 900 Exponaten, wie kollektive Erinnerungen entstehen und sich verbreiten. Mythen sind hier nicht als M├Ąrchen oder gar 'fake news' zu verstehen, sondern als Erinnerungskonstruktionen, die immer ├╝ber einen wahren Kern verf├╝gen, jedoch oft die historische Wahrheit vereinfachen.

Neben der Abteilung "Siegreiche Fu├čballnation" dokumentiert die Ausstellung in f├╝nf Bereichen Mythen von der Gr├╝ndung der Bundesrepublik und der DDR ├╝ber den Mythos der "Friedlichen Revolution" bis zum bundesdeutschen ├ľko-Mythos.

Sie veranschaulicht, wie Politik, Wirtschaft und Medien Mythen gezielt erschaffen.

In den zahlreichen Exponaten wie dem VW-K├Ąfer und den Zigarren Ludwig Erhards als Symbole des Wirtschaftswunders oder dem Siegeszug der DM manifestiert sich deutsche Identit├Ąt nach 1945.

Bei einer ca. 90-min├╝tigen Begleitung, die sich als dialog-orientierte F├╝hrung versteht, wird die Gruppe diese Sonderausstellung erkunden.

Begeben Sie sich auf die Spuren von Mythos und Wahrheit, wecken Sie individuelle und kollektive Erinnerungen!

Nach der F├╝hrung besteht Gelegenheit eine Mittagspause einzulegen (f├╝r Getr├Ąnke und Verpflegung muss selbst gesorgt werden).

Danach l├Ądt die Dauerausstellung im Haus der Geschichte zur weiteren Erkundung ein, die jeder nach seinen Interessen gestalten kann.

Am Sp├Ątnachmittag werden wir die Heimreise antreten.

├ľffnet externen Link in neuem FensterKursdetails: 182-1015