Gesellschaft, PolitikKultur, ReisenBeruf, EDVSprachen, StÀdte- und LÀnderkundeGesundheit, Sport

Veranstaltungskalender
<< November 2018 >>
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Heute | Morgen
NĂ€chste Woche

Symbol fĂŒr eine Veranstaltung Eine Veranstaltung
Symbol fĂŒr mehrere Veranstaltungen Mehrere Veranstaltungen

Legende:

grün ausreichend frei

orange fast belegt

rot voll belegt (nur Warteliste)

schwarz bereits beendet


Gronau Bibliothek

 

 

 

Volkshochschule
Das kommunale Weiterbildungszentrum

Willkommen bei der
Euregio-VHS Gronau !

Von-Keppel-Str. 10
48599 Gronau
Telefon: 02562/12666



Aktuelles


Foto: Astrid Götze-Happe_pixelio.de.jpg

Samstag, 01.12.2018

Neben Traditionellem gibt es RekordverdĂ€chtiges zu entdecken: den mit sechs Metern Höhe grĂ¶ĂŸten Nussknacker auf einem Weihnachtsmarkt oder die weltgrĂ¶ĂŸte funktionstĂŒchtige Spieluhr mit lebensgroßen Figuren.

Ganz im Sinne des Weihnachtsgedankens soll es auch auf dem Markt friedlich zugehen, ohne großes Getöse. Man spricht deshalb hĂ€ufig vom "stillen" Weihnachtsmarkt.

Umrahmt von dem ĂŒber 500 Jahre alten Rathaus des WestfĂ€lischen Friedens, den Treppengiebeln der BĂŒrgerhĂ€user am Markt, St. Marien sowie dem Dom St. Peter und St. Johann gibt es festliche Buden und StĂ€nde. Stimmungsvolle Beleuchtung verleiht der Altstadt einen feierlichen Glanz. Das geschichtstrĂ€chtige Ensemble zieht Besucher in seinen Bann und macht neugierig auf das, was einst war, und das, was heute zu entdecken ist.

Die Neugierde kann gestillt werden: Nach der Ankunft haben ReisegĂ€ste die Gelegenheit, an einer StadtfĂŒhrung teilzunehmen. Anschließend gibt es ausreichend Zeit, auf eigene Faust den Weihnachtsmarkt und (ganz nach Wunsch) andere SehenswĂŒrdigkeiten zu entdecken.

Öffnet externen Link in neuem FensterKursdetails: 182-1025


 

 

Donnerstag, 15.11.2018

Die Elterngeldstelle des Kreises Borken bietet individuelle Beratungssprechstunden fĂŒr werdende Eltern zum Thema Elternzeit, Elterngeld und ElterngeldPlus an.

Bislang sind drei Beratungsnachmittage in Gronau geplant. SpÀtere Termine werden folgen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage www.kreis-borken.de

Öffnet externen Link in neuem FensterKursdetails: 182-2220.4


 

 


Das Kopfkino wird angeknipst fĂŒr Kinder ab 6 Jahren

Freitag, 16.11.2018


HörbĂŒcher und Hörspiele wecken noch heute bei vielen Erwachsenen Kindheitserinnerungen. Nach wie vor erfreut sich dieses Medium grĂ¶ĂŸter Beliebtheit, vor allem auf langen Autofahrten oder kurz vom Schlafengehen sorgt es fĂŒr gute Unterhaltung. Die Bilder beginnen zu laufen, das "Kopfkino" wird eingeschaltet.

MĂ€dchen und Jungen, die große Fans der Freundinnen Bibi und Tina sind, haben nun die Gelegenheit es sich mit anderen Gleichgesinnten in der BĂŒcherei Epe in gemĂŒtlicher (Hör-)Kino-AtmosphĂ€re das aktuellste Abenteuer der beiden Freundinnen anzuhören.

Öffnet externen Link in neuem FensterKursdetails: 182-9023


Mittwoch, 21.11.2018

Thema des bildunterstĂŒtzten Vortrages ist die FrĂŒhgeschichte der europĂ€ischen Einigung in den Jahren zwischen 1950 und 1958. Nur wer die Geschichte kennt, kann ermessen, was bis heute erreicht worden ist. Die beispiellose Integrationsleistung Europas ist fĂŒr die meisten lĂ€ngst zur SelbstverstĂ€ndlichkeit geworden.

Konrad Adenauer als einer der "GrĂŒndervĂ€ter" Europas hat entscheidend und persönlich in diesen Einigungs-prozess eingegriffen. Der erste deutsche Bundeskanzler gilt als einer der bedeutendsten StaatsmĂ€nner. Dennoch verblasst die Erinnerung an ihn immer mehr. Dabei verdanken wir es besonders auch Adenauer, dass wir heute in Frieden und Freiheit leben und dass Deutschland die volle SouverĂ€nitĂ€t und die nationale Einheit erreicht hat.

Der Referent studierte Geschichte und Romanistik an den UniversitĂ€ten Trier, Caen und Paris. Von 1981 bis 2015 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Archiv fĂŒr Christlich-Demokratische Politik der Konrad-Adenauer-Stiftung tĂ€tig. Dort forschte er insbesondere zum Thema Konrad Adenauer und die FrĂŒhgeschichte der europĂ€ischen Integration.

Öffnet externen Link in neuem FensterKursdetails:182-1312


 

 

Bildvortrag: Elisabeth von Ungarn/ThĂŒringen

Mittwoch, 21.11.2018

Die in SĂĄrospatak (Ungarn) geborene ErzsĂ©bet (Elisabeth), Tochter des Königspaares Andreas II. und Gertrud von Andechs, wurde mit 4 Jahren in die Familie der ThĂŒringer Landgrafen aufgenommen, um mit deren Sohn vermĂ€hlt zu werden. Ihre Lebensgeschichte ist weitgehend bekannt. Die bekannten Orte und andere PlĂ€tze des Wirkens der Elisabeth von ThĂŒringen in ihrer damaligen und heutigen Bedeutung werden in diesem Lichtbildervortrag vorgestellt. Partnerstadt des ungarischen Geburtsortes ist Eisenach, der wohl bekannteste Name in Elisabeths Geschichte. Auch Marburg an der Lahn, wo Elisabeth mit nur 24 Lebensjahren starb, ist mit dem nordungarischen SĂĄrospatak verschwistert.

Kursdetails: 182-5051